we pave the way for biotechs

News

Rolf Zettl, administrativer Vorstand des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung, wechselt als neuer Geschäftsführer des Robert-Bosch-Krankenhauses nach Stuttgart

12.07.2018 / Dr. Rolf Zettl wird aus dem Vorstand des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH) ausscheiden. Die Geschäftsführung und Gesellschafter der Robert Bosch Stiftung GmbH beriefen den erfahrenen Forschungsmanager zum 1.1.2019 an das Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart.

„Im Namen des Aufsichtsrats danke ich Herrn Dr. Zettl sehr herzlich für seine Arbeit als administrativer Vorstand am Berliner Institut für Gesundheitsforschung. Er hat dort wichtige Aufbauarbeit, insbesondere auch hinsichtlich Berlin Health Innovations, geleistet.“, sagt Dr. Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung und Vorsitzender des Aufsichtsrats. „Wir wünschen ihm für seine neue Aufgabe als Geschäftsführer des Robert-Bosch-Krankenhauses alles Gute und viel Erfolg.“

„Ich bin dankbar, dass ich in den vergangenen Jahren zum Aufbau und zur Entwicklung des BIH beitragen durfte. Nun freue ich mich sehr auf die anspruchsvolle neue Aufgabe, die Krankenversorgung, exzellente Forschung und Innovationen in idealer Weise verbindet. Meine Berliner Erfahrungen werde ich insbesondere auch beim Aufbau des neuen Stuttgarter Robert Bosch Centrums für Tumorerkrankungen einbringen können“, sagt Dr. Rolf Zettl. „Mein Dank gilt den Kollegen im Vorstand und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Wissenschaft und Verwaltung, die Enormes für das BIH leisten.“

Rolf Zettl ist seit dem 1. März 2016 administrativer Vorstand des BIH und damit für den gesamten kaufmännischen und administrativen Geschäftsbereich zuständig und trägt gemeinsam mit den anderen Vorstandsmitgliedern die Verantwortung für die Leitung des Instituts. Ab dem 1. Januar 2019 wird Zettl zusammen mit dem medizinischen Geschäftsführer des Robert-Bosch-Krankenhauses, Prof. Dr. Mark Dominik Alscher, die Geschäfte der Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH einschließlich der Standorte Klinik Schillerhöhe und Klinik Charlottenhaus leiten.

Rolf Zettl ist promovierter Biologe und war in den vergangenen 20 Jahren in leitenden Managementfunktionen für die Max-Planck-Gesellschaft, die Charité – Universitätsmedizin Berlin sowie die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V. tätig. Darüber hinaus verfügt er über langjährige Erfahrungen im Innovationsmanagement und war am BIH maßgeblich für den erfolgreichen Aufbau von Berlin Health Innovations, der gemeinsamen Technologietransfer-Einheit von BIH und Charité, zuständig.

Über das Berliner Institut für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH)
Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung | Berlin Institute of Health (BIH) ist eine Wissenschaftseinrichtung für Translation und Präzisionsmedizin. Das BIH widmet sich neuen Ansätzen für bessere Vorhersagen und neuartigen Therapien bei progredienten Krankheiten, um Menschen Lebensqualität zurückzugeben oder sie zu erhalten. Mit translationaler Spitzenforschung und Innovationen ebnet das BIH den Weg für eine nutzenorientierte personalisierte Gesundheitsversorgung. Die Gründungsinstitutionen Charité – Universitätsmedizin Berlin und Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) sind im BIH eigenständige Gliedkörperschaften.

Quelle: Berliner Institut für Gesundheitsforschung

zurück zur Liste

MDC
FMP
Charite
Campus Berlin-Buch
Berlin Buch